Fremde im Visier. Fotoalben aus dem Zweiten Weltkrieg – Ein Ausstellungsbesuch

Eine Ausstellung im Volkskundemuseum Wien zeigte vom 14.10.2016 –  19.02.2017 Fotoalben aus dem Privatbesitz ehemaliger Wehrmachtsoldaten. Sie dokumentieren nicht nur Kampfhandlungen, sondern auch den Alltag hinter der Frontlinie, erzählen von Kameradschaft und rücken Sehenswürdigkeiten in den besetzten Ländern ins Licht. Die Fotos zeugen aber auch vom Blick der Soldaten auf fremde Menschen, überfallene Landstriche und umkämpfte Kriegsschauplätze – und vereinen auf Papier zunächst harmlose Schnappschüsse … Fremde im Visier. Fotoalben aus dem Zweiten Weltkrieg – Ein Ausstellungsbesuch weiterlesen

Wanderndes Wissen und wunderliche Wesen

Diesmal 2 Beiträge: Der erste Teil besucht die Ausstellungen Bitter Oranges. Migrantische Erntehelfer in Süditalien und 9000km Häppchen – Wanderndes Wissen. Der zweite Teil beschäftigt sich mit Krabat von Otfried Preußler und trifft dabei auf Gestalten der niederen Mythologie in der Kinder- und Jugenliteratur.
„Wanderndes Wissen und wunderliche Wesen“ weiterlesen