Fair forschen? Wissenschaftliche Auseinandersetzungen mit dem Thema Fairness

Die Novemberausgabe von Ethnoskop widmet sich unterschiedlichen wissenschaftlichen Zugängen zum Thema Fairness und den Herausforderungen der Feldforschung. Ein Gespräch mit zwei Wissenschaftler_innen dreht sich um die Themen „Fairness zu beforschen“ und „fair zu forschen“. Wir erfahren, welche (zugeschriebenen) Rollen sie als Forscher haben, und ob sie ihre Forschungen fair, unfair, ja sogar unbequem für die Beforschten empfinden. Von den Reaktionen auf ihre Forschungsprojekte zum Thema Fairness berichten im Interview Jutta Kister und Robert Hafner – Universität Innsbruck / Institut für Geographie / Arbeitsgruppe Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsforschung (AGEF). Abschließend gehen wir der Feldforschung und Anthropologie als „Die unbequeme Wissenschaft“ nach, mit Verweis auf die aktuelle Ausstellung im Tiroler Volkskunstmuseum.

Sendungsgestaltung: Iris Hafner und Anna Horner

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s